Google Play Store Marketing

In diesem Beitrag möchten wir uns einem Thema widmen, was von vielen App-Entwicklern nachgefragt wurde. Dabei geht es um effiziente Wege, eine App im Google Play Store bekannt zu machen. Nach dem eine Anwendung programmiert, getestet und in den Google Play Store geladen wurde, beginnt im Grunde erst die ganze Arbeit. Eine App, die lediglich in den Playstore gestellt wird, wird keine Anwender von alleine erhalten, sondern bedarf sehr viel Unterstützung um Bekanntheit zu erlangen. Um diese Wege zu erläutern,  wird sich dieser Beitrag zunächst mit dem Google Play Store beschäftigen und im Anschluss dann die Möglichkeiten vorstellen, wie man eine Android App bekannter machen kann

Google Play Store Platzierung

Um in den Google Top-Charts zu landen, bedarf es einer Vielzahl von Maßnahmen, denn die Anzahl prominenter Apps ist sehr groß und es ist nahezu unmöglich, durch zufällige virale Effekte eine Top-Platzierung zu erzielen. Es ist jedoch möglich, in einer Kategorie eine sehr gute oder sogar eine Topplatzierung zu erzielen. Dabei muss man jedoch beachten, dass man nicht jene Kategorie anvisiert, welche Top-Apps wie Whatsapp, Facebook oder Instagram beinhalten, denn es ist nahezu unmöglich, sich gegen diese Apps durchzusetzen.top-charts google play store Viele fragen sich nun, wie sich denn diese Top-Charts zusammenstellen und ob es möglich ist, durch effiziente Marketingmaßnahmen einen Einfluss darauf zu nehmen. Einer der Hauptindikatoren für die Beliebtheit und Verbreitung einer App sind die Downloadzahlen. Genau aus diesem Grund verwendet auch Google diese Zahl als Hauptwerkzeug, um die täglichen Platzierungen in den Charts zu berechnen. Es geht somit hauptsächlich um die Anzahl der Downloads in den vergangenen 24 Stunden. Wenn eine App also durch exzessive Werbemaßnahmen tausende Downloads innerhalb kürzester Zeit erhält, so steigt die Wahrscheinlichkeit mit jedem Download, dass sich die App in einer guten bis sogar sehr guten Position in den Charts der Kategorie platziert. Es ist also möglich, durch App Downloads kaufen die Platzierung in den Charts zum eigenen Vorteil zu beeinflussen. Es gibt zahlreiche Dienstleister, die durch gezielte Werbemaßnahmen bis zu 10.000 Downloads innerhalb kürzester Zeit generieren können und damit eine App in eine sehr gute Position in den App-Charts erreichen können.

App Marketing

Es reicht jedoch nicht aus, einfach mehrere tausend Android App Downloads von einem App Marketing Anbieter zu kaufen. Es bedarf einen grundsätzlichen Marketing-Plan, mit Hilfe dessen ein langfristiger Anstieg der Bekanntheit angepeilt werden sollte. Dazu gehören neben den Downloads natürlich auch die Bewertungen einer App. Eine Anwendung im Google Play Store kann tausende oder gar hunderttausende Downloads haben, doch organisch werden keine neuen Downloads dazukommen, wenn nicht Bewertungen nicht gut sind. Viele Nutzer schauen sich nämlich zunächst die Bewertungen einer App an und entscheiden im Anschluss, ob sie diese herunterladen und installieren oder nicht.app marketing Von daher sollte man größten Wert darauf legen, das Verhältnis von Downloads und Bewertungen in einem realistischen Bereich zu halten. Denn eine App oder ein Spiel mit über 100.000 Downloads sollte auch mindestens 1000 Bewertungen haben, damit neue Anwender und Installationen dazukommen. Jedoch sollte man sich nicht nur auf die Anzahl der Ratings fixieren. Zu einem natürlichen und positiven Auftreten einer App gehören nämlich auch Kommentare bei den Ratings dazu. Die Nutzer haben bei der Bewertung von Apps die Möglichkeit, Sternchen zu vergeben und auch die optionale Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen. Diese sind sehr wichtig, da Hinweise von anderen Nutzern sehr gern gesehen werden und zu einem natürlichen Auftreten einer App dazugehören. Es reicht somit nicht aus, reine Downloads und Bewertungen zu haben, sondern es bedarf auch Kommentaren. Dabei sollte man darauf achten, dass, wenn eine App für den deutschen Markt konzipiert ist, diese auch ausschließlich deutsche Kommentare von deutschen Nutzern hat. Englische Kommentare nützen nämlich deutschen Nutzern nur wenig und bieten keinen Mehrwert.

Wenn diese oben genannten Punkte beachtet werden, können mit Hilfe von externen Dienstleistern gute Erfolge erzielt werden. Eine App im Google Play Store benötigt Android App Downloads, Bewertungen (sog. Ratings) und auch deutsche Kommentare mit direkten Anregungen zur App selbst. Wenn diese Dinge im korrekten Verhältnis vorliegen, dann steht einer erfolgreichen Entwicklung einer App nichts mehr im Wege.

App-Marketing Strategien

Eine App zu konzeptionieren und zu programmieren ist sehr schwierig und kann in der Regel nur von Profis oder Agenturen durchgeführt werden. Jedoch ist es damit nicht getan, eine App erstellen zu lassen und diese dann in den Google Play Store oder Apple Appstore zu stellen. app promotionErst dann beginnt die Phase der Promotion und der Bekanntmachung, denn eine App im Google Play Store ist nur eine von über 1,4 Millionen Anwendungen weltweit. Da gestaltet es sich sehr schwierig, schnell ein gewisses Maß an Bekanntheit zu erlangen und die App berühmt zu machen. Wir werden euch in den kommenden Tagen und Wochen einige interessante App-Marketint Möglichkeiten vorstellen, mit denen ihr schnell und kostengünstig eine App einer hohen Anzahl mobiler Nutzer vorstellen könnt und dadurch langfristig profitieren könnt. Natürlich ist das ganze mit finanziellen Mitteln und Arbeitsaufwand verbunden, doch um etwas zu erreichen, sollte man schon etwas Herzblut in eine Tätigkeit stecken um im Endeffekt erfolgreich zu sein.

Android oder iOS – Was ist besser?

Die beiden führenden Betriebssysteme für mobile Endgeräte sind iOS und Android. iOS ist dabei das Betriebssystem von Apple selbst und Android wurde von dem Internetgiganten Google entwickelt und vertrieben. Beide Betriebssysteme haben ihre Vor- und Nachteile, doch die App-Vielfalt ist bei beiden Betriebssystemen nahezu identisch hoch. Das nachfolgende Video zeigt den ersten Teil eines Vergleichs von Android und iOS und ist eine interessante und hilfreiche Entscheidungsuntersützung für jene, die sich noch unsicher bei der Wahl des Betriebssystems sind.